Unser Büro hat bis zum 18.02.2018 geschlossen

Schöne Faschingsferien euch allen!


Kulturzeit

Auch im Advent 2017 gab es wieder die Kulturzeit in den gemütlichen Hütten über dem Christkindlmarkt.

Vom 23.11. bis 23.12. konnte dort gelauscht, gespielt & gebastelt werden.

Danke an alle beteiligten Künstler!

 


Support us!

Wir sind jetzt auch auf der Internetseite “Smoost” zu finden!
Smoost ist eine Organisation, über die soziale Projekte  Spenden von Nutzern der App bekommen, indem sie Prospekte bekannter Firmen durchblättern.
Für die Nutzer ist alles absolut kostenfrei.

Wenn ihr uns unterstützen wollt dann ladet euch die App herunter oder geht ganz einfach auf die Internetseite.
Dort könnt ihr auswählen welchen Verein ihr unterstützen wollt, wir sind unter unserem Namen “Künstler an die Schulen” zu finden.
Ihr müsst euch dann nur noch ein Prospekt anschauen,
wenn ihr wollt gerne auch mehrere, um uns zu unterstützen!
Denn jedes mal wenn ihr ein Prospekt durchblättert fließt Geld in unseren Verein!

 

WIR zählen auf EUCH!

Hier ein Link, dass ihr uns gleich findet:
https://smoo.st/it/lm35r


IDENTITÄT

Ein Musikprojekt mit jungen geflüchteten Erwachsenen

In verschiedenen Workshops entstanden mit den Geflüchteten Rap-Songs und Videoclips zu ihrer Fluchtgeschichte, ihrer aktuellen Heimat und all den Themen, die sie sonst noch so bewegen. Khoder Abou-Riche und Elizabeth Reyna begleiteten die Teilnehmer bei diesem Prozess.

Am 11.11.2017 wurden alle Ergebnisse bei einer großen Party in der Fronte 79 präsentiert.

    

Weitere Informationen gibt es hier:

http://www.identitaet-ingolstadt.de
oder
https://www.facebook.com/identitaet.projekt/

Das Projekt Identität wird unterstützt durch das Programm “MeinLand – Zeit für Zukunft” der Türkischen Gemeinde in Deutschland im Rahmen des Bundesprogramms “Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung des Bundesministerium für Bildung und Forschung.“

 


Improtheater g´scheiterhaufen

 

28.01.18 / 18.03.18 / 29.04.18


mordsg´schichten – es wird weiter gemordet… im Bistro Holler

Improvisierte Kriminalgeschichten zu einem 3-Gänge-Menü mit Apperitiv im Bistro Holler.

Wir schreiben das Jahr 1955. Konrad Adenauer ist unser Bundeskanzler. Deutschland erholt sich nach langen Jahren des Krieges und erlebt mit Ludwig Erhard das Wirtschaftswunder. Queen Elisabeth wird zur Königin Englands gekrönt. In den Tanzlokalen hört man die Schlager von Caterina Valente und man bewundert James Dean in seinen Glanzrollen. Das Leben geht wieder aufwärts. Doch da… ein Mord! Ein Ermittler und drei Tatverdächtige…
Wir entführen Euch in eine andere Zeit und lassen Euch Teil der Aufklärungsarbeit sein!… und wir freuen uns, wenn auch die Gäste im Stil der 50er an unserem Mords´abend teilnehmen!

Eintritt: 66 € + 3 € Spende zu Gunsten des Vereins für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V. zzgl. VVK

Bistro Holler Speisen, Gaimersheimer Str. 73 a, 85057 Ingolstadt
Beginn: 18 Uhr /Einlass um 17.00 Uhr.

Karten:
Donaukurier –> Link
Touristeninfo am HBF

 


Vertikale Gärten

Unsere Künstlerin Beatrix “ChaBe” Müller hat im Katharinen-Gymnasium Ingolstadt mit den Schülerinnen und Schülern ein sensationelles Projekt verwirklicht: Die Gestaltung von “Vertikalen Gärten”.

In einem intensiven Prozess wurden interdisziplinär folgende Aspekte berücksichtigt:

Technik (Brandschutz/Bewässerung/Statik), Pflanzen (Nutz-/Zier-/Grün-/Blühpflanzen), Gestaltung (Themen, Inhalte, Historie/innere Bezüge, Material-immanent), u.a.m.

Zwei je 200 x 160 cm große Verkehrsschilder aus Alu/Metall wurden in einem Upcyclingprozess zu den Bild- und Pflanzenträgern.

Inhaltlich kristallisierte sich die Thematik “Lokal/Global” heraus:

Für das Bild „Ingolstadt“ blieb rechts oben der Panther der ursprünglichen Bautafel erhalten. Der Rathausplatz war Favorit für das symbolstärkste Gebäude der Stadt und geeignet für die geplante Begrünung.

Eine Abbildung von Kontinenten, die – ganz in Anlehnung an Salvador Dalìs weiche Uhren – schmelzend in einen Gully fließen, war die Inspiration für das Bild „Kontinente“. Hier fließen die Kontinente jedoch in die Bepflanzung und fügen sich damit in den Kreislauf ein.

Es ist toll geworden!

gefördert durch:


Bundeswettbewerb “rauskommen”

Beim Bundeswettbewerb “rauskommen” der Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen hat unser Projekt “Alles in Butter” den 3. Preis gewonnen!

Herzlichen Glückwunsch, Elizabeth! An dich und dein Team!

artikel_rauskommen1 artikel_rauskommen2


Projekt mit der Roland Berger Stiftung

Herzlichen Glückwunsch liebe Kinder!

Ende Februar fand die Aufführung eines Projektes der Roland Berger Stiftung mit unseren Künstlerinnen und Künstlern statt.

  • Yahsmine Macaira
  • Daniela Richter
  • Elizabeth Reyna
  • Jürgen Schulze

entwickelten mit den Kindern ein Stück zum Thema “Welten” und integrierten hier Schauspiel, Tanz, Videokunst und  Bühnenbild.

Es war ein voller Erfolg!

bericht-roland-berger-stiftung

 


Wir bedanken uns bei allen Förderern und Sponsoren sehr herzlich für ihre Unterstützung! Unter anderem bei: