“Click and be happy” – schulenübergreifendes Tanztheater im “großen Haus”/Theater Ingolstadt

Aktion Tanz -Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e.V./Kultur macht stark; BMBF in Koop. mit KADS e.V. ermöglichte auch dieses Jahr wieder eine schulübergreifende Tanztheaterproduktion. Das Stück “Click and be happy” wurde, wie die Jahre zuvor, im großen Haus /Theater Ingolstadt aufgeführt.
 
Für Regie und Choreografie zeichnen verantwortlich Sabine Schäffer-Leurpendeur und Annette Taubmann-Bereuter, für Videokunst Khodr Abou Riche
 
“Die Tanztheaterproduktion “Click and be happy” wurde im Winter 21/22 über einen Zeitraum von drei Monaten mit 21 Jugendlichen (11 bis 15 Jahre) der Freiherr-von-Ickstatt Realschule, der Gnadenthal Realschule sowie der Mittelschule auf der Schanz in Kooperation mit dem Stadttheater Ingolstadt und Künstler an die Schulen e.V. erarbeitet und am 9.5.22 im Großen Haus des Stadttheaters als Verfilmung präsentiert.
Das Projekt zum Thema “Glück” basiert einerseits auf Texten des 1920 entstandenen dystopischen Romans “Wir” von Jewjenij Samjatin, zum anderen haben die Jugendlichen Texte, Gedichte und Szenen selbst erarbeitet und zum Teil auch selbst verfilmt.
 

Die Produktion wurde gefördert von “ChanceTanz”, einem Projekt von “Aktion Tanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e.V.” im Rahmen des Programms “Kultur macht stark”. Bündnisse für Bildung des BMBF Berlin.


Wir bedanken uns bei allen Förderern und Sponsoren sehr herzlich für ihre Unterstützung! Unter anderem bei: