IDENTITÄT VERDREHT!

Dieses Projekt richtete sich an junge Erwachsene mit Fluchthintergrund, Menschen mit Migrationshintergrund und “Einheimische”. Es entstand ein Kurzfilm zum Thema Identität und das interkulturelle Spiel “KulturKartell: Horst unleashed”.

Khoder Abou-Riche, Dani Richter und Francesca Pane leiteten die Arbeiten zum Kurzfilm und Elizabeth Reyna entwickelte mit einer Mulit-Kulti-Gruppe eine Art “Kartenspiel”, das interkulturelle Themen beinhaltet und zu Gesprächen anregt.

Am Freitag, den 29.06.2018 zeigte das Projektteam 1 in der VHS Ingolstadt den entstandenen Kurzfilm. Anschließend war noch Gelegenheit, mit den jungen Filmemachern zu sprechen und mehr über die Entstehung des Kurzfilms zu erfahren. Die Premiere war sehr gut besucht – wie haben wir uns gefreut!

 

 

Das interkulturelle Spiel könnte jeder Interessierte im Rahmen der Veranstaltung “Wie viel Horst steckt in dir?” am 29. September 2018 ab 18.00 Uhr in Vronis Rat(sch)haus ausprobieren. Es war ein richtig schöner Abend!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen gibt es hier:

http://www.identitaet.org
oder
https://www.facebook.com/identitaet.projekt/ 
oder
https://www.kulturkartell.org

Das Projekt Identität verdreht wird unterstützt durch das Programm “MeinLand – Zeit für Zukunft” der Türkischen Gemeinde in Deutschland im Rahmen des Bundesprogramms “Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung des Bundesministerium für Bildung und Forschung.“

 


Wir bedanken uns bei allen Förderern und Sponsoren sehr herzlich für ihre Unterstützung! Unter anderem bei: