Rückschau I:

Die Kinderbunte Stadt der Zeichen / bjke – Rauskommen!

Durchführungszeitraum: 2 Wochen im August 2019
Kooperationspartner*innen: Caritas Ingolstadt; Museum für Konkrete Kunst Ingolstadt

Projektleitung: Sabine Schäffer, Jürgen Schulze, Katharina Kramer

Das Projekt „Kinderbunte Stadt der Zeichen“ griff das Jubiläum „100 Jahre Bauhaus“ auf und machte es für Grundschulkinder in den Sommerferien 2019 erlebbar. Zusammen mit der Caritas Ferienbetreuung und dem Museum für Konkrete Kunst arbeiteten insgesamt 43 Kinder in zwei Ferienwochen bildend und darstellend zusammen.

Ziel war, es die Kinder mit dem Thema Bauhaus vertraut zu machen und dabei ihre eigenen künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten zu erweitern. Im Bereich bildende Kunst konnte man mehr über die Grundlagen der Bauhauspädagogik erfahren und spielerisch die Grundsätze bildnerischen Gestaltens durch Form- und Kontrastübungen ausprobieren. In ihrer Umgebung sammelten die Kinder Anschauungsmaterial wie Apps, Logos, Wegweiser und Verkehrszeichen, um daraus eigene Formen und Zeichen zu kreieren. Ihre Werke wurden als „Kinderbunte Stadt der Zeichen“ auf dem Gelände platziert.

Im Bereich darstellende Kunst wurden zunächst tänzerische Grundlagen auf Basis der Laban-Prinzipien vermittelt. Dann probieten die Kinder verschiedene Tempi, Arten der Fortbewegung, Ebenen und Richtungen, unterschiedliche Dynamiken sowie das Spiel mit Gewicht und Isolation aus. Es wurden Formen und Raumwege entdeckt und „Material“ aus dem Bauhauskontext eingeführt. Zum Abschluss gab es eine Vorstellung für Eltern und Freunde auf dem ganzen Gelände.

In der Schule heißt es immer, ‚sei leise und das ist doch Blödsinn‘, wenn ich Ideen habe, aber hier konnte ich meine Ideen immer umsetzen und auch Bilder und Tänze daraus machen, ich durfte sie sogar den anderen beibringen und den Jüngeren helfen, damit wir unser Abschlussstück zusammen hinbekommen.
Johannes, 12 Jahre

https://www.bjke.de/die-kinderbunte-stadt-der-zeichen.html

 


Wir bedanken uns bei allen Förderern und Sponsoren sehr herzlich für ihre Unterstützung! Unter anderem bei: