Kulturzeit

Auch im Advent 2018 gibt es wieder eine Kulturzeit in unseren gemütlichen Hütten.

In diesem Jahr stehen wir beim Kunsthandwerkermarkt “Klein und fein”.

Vom 28.11. bis 23.12.2018 kann dort gelauscht, gespielt & gebastelt werden.

Das Detailprogramm findet ihr hier!

Programm Kulturzeit

 


DIE KUNSTWERKSTATT

 

 

Was ist die Kunstwerkstatt:

  • kostenfreie Kurse
  • vier Veranstaltungsorte
  • vier Themen
    • Upcycling
    • Medienwerkstatt
    • Community Dance (Tanztheater)
    • Zirkuswelten

 

Ab Oktober finden die Kurse folgendermaßen statt:

  • Upcycling: Piustreff – jeden Donnerstag von 15.00-17.00 Uhr; Beginn: 04.10.18
  • Medienwerkstatt: Konradviertel – jeden Donnerstag von 16.30-18.30 Uhr; Beginn: 18.10.2018
  • Community Dance: Mehrgenerationenhaus – jeden Mittwoch von 14.00-16.00; Beginn: 07.11.18
  • Zirkuswelten: KAP94  – Jeden Dienstag von 15.00-16.15 Uhr für Kinder von 6-10 Jahren und von 16.30-18.00 Uhr für Kinder von 10-14 Jahren; Beginn: 16.10.2018

 

Wo:

  • Offener Kinder- und Jugendtreff Piustreff (Waldeysenstraße 70)
  • Stadtteiltreff Konradviertel (Oberer Taubentalweg 65)
  • Kunst- und Kulturwerkstatt KAP94 (Westliche Ringstrasse 90)
  • Mehrgenerationenhaus (Albertus-Magnus-Straße 13)

Mehr Infos hier


Improtheater g´scheiterhaufen


02.12.18 / 20.01.19 / 17.03.19

mordsg´schichten – es wird weiter gemordet… im Bistro Holler

Improvisierte Kriminalgeschichten zu einem 3-Gänge-Menü mit Apperitiv im Bistro Holler.

Wir schreiben das Jahr 1955. Konrad Adenauer ist unser Bundeskanzler. Deutschland erholt sich nach langen Jahren des Krieges und erlebt mit Ludwig Erhard das Wirtschaftswunder. Queen Elisabeth wird zur Königin Englands gekrönt. In den Tanzlokalen hört man die Schlager von Caterina Valente und man bewundert James Dean in seinen Glanzrollen. Das Leben geht wieder aufwärts. Doch da… ein Mord! Ein Ermittler und drei Tatverdächtige…
Wir entführen Euch in eine andere Zeit und lassen Euch Teil der Aufklärungsarbeit sein!… und wir freuen uns, wenn auch die Gäste im Stil der 50er an unserem Mords´abend teilnehmen!

Im Ticketpreis sind 5,00 € Spendenanteil zu Gunsten der gemeinnützigen Inklusionsfirma Hollerhaus ProService GmbH inbegriffen!
(Verein für körper- und mehrfachbehinderter Menschen e.V.)
Einlass: 17.00 Uhr

KartenVVK über Ticket Regional
https://www.ticket-regional.de/events_info.php?eventID=152470

Adresse:
Bistro Holler, Gaimersheimer Straße 73a, 85057 Ingolstadt (Deutschland)
www.holler-speisen.de


08.12.18 

g´scheiterhaufen im Geschenkefieber – Weihnachten naht

Eine ruhige und besinnliche Zeit… die Weihnachtszeit. Überall duftet es
herrlich nach Plätzchen. Die Augen der Kinder glänzen. Die Welt scheint
in Ordnung zu sein… doch was ist das? Geschichten, die Weihnachten in
ein neues Licht rücken? Wie war das gleich wieder mit Josef und Maria?
Und was passiert eigentlich unter dem Tannenbaum, wenn die Kinder gerade
nicht hinsehen? Was wäre, wenn die Erbtante Weihnachten nicht
auftaucht? Diesen oder anderen amüsanten, fesselnden und romantischen
Geschichten rund ums Fest wollen wir auf den Grund gehen. Die Zuschauer
liefern uns die Ideen, wir stricken die Geschichten!

Kunst-Werk im Klenzepark, Flankenbatterie 105, IN
Beginn: 20:00 / Einlass ab 19:30
Karten an der Abendkasse
(11 Euro / 8 Euro ermäßigt)


20.12. / 21.12. / 22.12.18

Die Extremfrohlocker im Altstadttheater

Die erste Weihnachts-Musimprosa-Comedy! Weihnachten mal ganz anders: Musik trifft auf Improtheater trifft auf Literatur. Dazu haben sich die Kultcomedy-Band ZAHNFLEISCH GMBH, das ebenso kultige Improtheater G´SCHEITERHAUFEN und die neue Lesebühne BESSER ALS FERNSEHEN zu einem Kreativkonsortium zusammengeschlossen. Gemeinsam sind sie DIE EXTREMFROHLOCKER – gekommen, um das Jahresendfeiern auf eine neue Stufe zu stellen! Flauschig, lustig, spontan!

Altstadttheater, Kanalstrasse 1a, IN
Beginn: 20:30 / Einlass ab 19:30
Karten-VVK über Donaukurier –> Link


IDENTITÄT VERDREHT!

Dieses Projekt richtete sich an junge Erwachsene mit Fluchthintergrund, Menschen mit Migrationshintergrund und “Einheimische”. Es entstand ein Kurzfilm zum Thema Identität und das interkulturelle Spiel “KulturKartell: Horst unleashed”.

Khoder Abou-Riche, Dani Richter und Francesca Pane leiteten die Arbeiten zum Kurzfilm und Elizabeth Reyna entwickelte mit einer Mulit-Kulti-Gruppe eine Art “Kartenspiel”, das interkulturelle Themen beinhaltet und zu Gesprächen anregt.

Am Freitag, den 29.06.2018 zeigte das Projektteam 1 in der VHS Ingolstadt den entstandenen Kurzfilm. Anschließend war noch Gelegenheit, mit den jungen Filmemachern zu sprechen und mehr über die Entstehung des Kurzfilms zu erfahren. Die Premiere war sehr gut besucht – wie haben wir uns gefreut!

 

 

Das interkulturelle Spiel könnte jeder Interessierte im Rahmen der Veranstaltung “Wie viel Horst steckt in dir?” am 29. September 2018 ab 18.00 Uhr in Vronis Rat(sch)haus ausprobieren. Es war ein richtig schöner Abend!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen gibt es hier:

http://www.identitaet.org
oder
https://www.facebook.com/identitaet.projekt/ 
oder
https://www.kulturkartell.org

Das Projekt Identität verdreht wird unterstützt durch das Programm “MeinLand – Zeit für Zukunft” der Türkischen Gemeinde in Deutschland im Rahmen des Bundesprogramms “Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung des Bundesministerium für Bildung und Forschung.“

 


Wir sagen DANKE!

Der dm Markt in Ingolstadt hat Künstler an die Schulen mit einer großzügigen Spende von 4.485,78 € bedacht.

Wir sind sprachlos!

Im Rahmen des Black Friday am 24.11.2017 spendete dm 5% seines Tagesumsatzes an örtliche Bildungsprojekt für Kinder und Jugendliche.

Wir freuen uns unglaublich, dass wir durch dieses großartige Aktion weitere tolle Projekte in Ingolstadt durchführen oder unterstützen können.

DANKE dm ♥

 

 

 

 


Vertikale Gärten

Unsere Künstlerin Beatrix “ChaBe” Müller hat im Katharinen-Gymnasium Ingolstadt mit den Schülerinnen und Schülern ein sensationelles Projekt verwirklicht: Die Gestaltung von “Vertikalen Gärten”.

In einem intensiven Prozess wurden interdisziplinär folgende Aspekte berücksichtigt:

Technik (Brandschutz/Bewässerung/Statik), Pflanzen (Nutz-/Zier-/Grün-/Blühpflanzen), Gestaltung (Themen, Inhalte, Historie/innere Bezüge, Material-immanent), u.a.m.

Zwei je 200 x 160 cm große Verkehrsschilder aus Alu/Metall wurden in einem Upcyclingprozess zu den Bild- und Pflanzenträgern.

Inhaltlich kristallisierte sich die Thematik “Lokal/Global” heraus:

Für das Bild „Ingolstadt“ blieb rechts oben der Panther der ursprünglichen Bautafel erhalten. Der Rathausplatz war Favorit für das symbolstärkste Gebäude der Stadt und geeignet für die geplante Begrünung.

Eine Abbildung von Kontinenten, die – ganz in Anlehnung an Salvador Dalìs weiche Uhren – schmelzend in einen Gully fließen, war die Inspiration für das Bild „Kontinente“. Hier fließen die Kontinente jedoch in die Bepflanzung und fügen sich damit in den Kreislauf ein.

Es ist toll geworden!

gefördert durch:


Bundeswettbewerb “rauskommen”

Beim Bundeswettbewerb “rauskommen” der Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen hat unser Projekt “Alles in Butter” den 3. Preis gewonnen!

Herzlichen Glückwunsch, Elizabeth! An dich und dein Team!

artikel_rauskommen1 artikel_rauskommen2


Projekt mit der Roland Berger Stiftung

Herzlichen Glückwunsch liebe Kinder!

Ende Februar fand die Aufführung eines Projektes der Roland Berger Stiftung mit unseren Künstlerinnen und Künstlern statt.

  • Yahsmine Macaira
  • Daniela Richter
  • Elizabeth Reyna
  • Jürgen Schulze

entwickelten mit den Kindern ein Stück zum Thema “Welten” und integrierten hier Schauspiel, Tanz, Videokunst und  Bühnenbild.

Es war ein voller Erfolg!

bericht-roland-berger-stiftung

 


Wir bedanken uns bei allen Förderern und Sponsoren sehr herzlich für ihre Unterstützung! Unter anderem bei: