Jugend Tugend

Künstler
Angebote für
Jugendliche, Kinder
Alter
10 - 16 Jahre
Sparten
Beschreibung

J(T)ugend ist ein Tanztheaterprojekt, das von den Tanzkünstlerinnen- und Pädagoginnen Annette Taubmann-Bereuter und Sabine Schäffer-Leurpendeur für Kinder und Jugendliche der Freiherr-von-Ickstatt Realschule im Zeitraum September bis Dezember 2016 durchgeführt wurde.
Das Stück beschäftigte sich mit den an der Schule hauptanteilig vertretenen Religionen Christentum und Islam, stellte Trennendes zwischen beiden Religionen und Kulturen dar und zeigte dann aber einen gemeinsamen Weg auf, indem es die für beide Gruppen wichtigen Werte und Tugenden (die übereinstimmen) heraus arbeitete, dies alles auch aus Sicht und unter Mitgestaltung der Kinder und Jugendlichen. Die Schüler (ca. 20 bis 25 Schüler, die sich freiwillig zu dem Projekt meldeten) besuchten die 5. bis 10.Klasse, sind also zwischen 10 und 16 Jahren. Ein guter Teil der Schüler hat Migrationshintergrund, außerdem ist die Schule am Rande eines sozial benachteiligten Stadtteils (dem Ingolstädter Piusviertel) verortet und hat dort ihren Haupteinzugskreis, ein wesentlicher Teil der Schüler kommt aus bildungsfernen Elternhäusern, hat wenig bis keinen Zugang zu kulturellen und künstlerischen Angeboten. Viele der Familien haben ein geringeres Einkommen als in anderen Stadtteilen beheimatete Familien oder sind arbeitslos. Das Projekt wurde über einen Zeitraum von 4 Monaten an 3 Nachmittagen pro Woche mit jeweils 3 Stunden durchgeführt. Abschließend gab es eine Präsentation der Arbeit für die Schule auf einer größeren Bühne. Zeitgenössischer Tanz, Tanz nach Laban, Jazztanz, Flamenco, orientalische Tänze (Dabke etc), Rhythmik und gesprochene Texte waren die im Unterricht und für das Projekt verwendeten Hauptelemente. Die Kinder und Jugendlichen sollten eigene Ideen (inhaltlicher und bewegungsspezifischer Art) mit einbringen, Bewegungsabfolgen entwickeln lernen, an erstes eigenes Choreographieren heran geführt werden, aber auch angebotene Abfolgen übernehmen.

Wir bedanken uns bei allen Förderern und Sponsoren sehr herzlich für ihre Unterstützung! Unter anderem bei: